Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

about cities: Tipps für den Sommerurlaub

  • Datum: 15. Juli 2020
  • Kommentare: 0
Stand-up-paddeln mitten in der Stadt: Auf der Oker in Braunschweig kann man die Innenstadt umrunden. (Bildrechte: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart)
Foto von aboutcities
aboutcities
Alle Beiträge (3)

Einmal im Monat nehmen sich die Städte-Blogger der "about cities" die Zeit und schreiben einen gemeinsamen Blogbeitrag. Im Juli stand der Beitrag unter dem Motto "Die besten Tipps für den Sommer und die Ferien in Niedersachsen". Die Tipps aus den Städten in unserer Region haben wir hier zusammengefasst.

Wolfenbüttel: Familientauglicher Naturbadesee und Stadtstrand

Tipp von about cities-Bloggerin Stephanie

Ich weiß nicht, wie es euch geht. Bei den heißen Sommern in den letzten Jahren zieht es mich ans Wasser. Am Liebsten möchte ich gleich ganz abtauchen oder zumindest die Füße in den Sand stecken und mich von innen mit einem leckeren alkoholfreien Cocktail abkühlen.

Beides geht in Wolfenbüttel zum Glück ohne, dass ich das Stadtgebiet verlassen muss. Der Komm Beach Club sorgt für die innerliche Abkühlung und immerhin für einen Blick auf das Wasser – auf den Stadtgraben. Hier könnt ihr mit den Kids Enten gucken oder im Sand spielen.

Der Fümmelsee, im Ortsteil Fümmelse, bietet euch dann die Möglichkeit tatsächlich abzutauchen. Der Naturbadesee hat für diese Saison neue Sandspielzeuge angeschafft, aber ohnehin laden Rutsche und Wasserpumpe die Kids zum Spielen ein. Ideal also, für euren Sommerurlaub in Niedersachsen.

Mehr Infos findet ihr hier: Fümmelsee in Wolfenbüttel.

Mit dem Stand-Up-Paddleboard um die Löwenstadt Braunschweig

von about cities-Bloggerin Maria

Ein bisschen Übung und Geschick braucht es schon, dieses Stand-Up Paddling (kurz SUP). Dabei steht ihr mit nichts anderem als einem Paddel ausgerüstet auf einem breiten Surfbrett – eine wackelige Angelegenheit, die viel Balance erfordert, aber ihr den Bogen erst einmal heraushaben, ist das Abenteuer auf der Oker perfekt. Die Okercabana hat den Trendsport, der auf Hawaii entstanden ist, nach Braunschweig geholt. In der Strandbar direkt im Bürgerpark könnt ihr euch ein SUP-Board ausleihen und lospaddeln. Wer will, schafft eine Runde um gesamte Innenstadt und kann dabei die Kunstwerke des 5. Braunschweiger Lichtparcours entdecken.

Stand-up-paddeln mitten in der Stadt: Auf der Oker in Braunschweig kann man die Innenstadt umrunden. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart

Okercabana | Mo. bis Sa. 11:00–20:00 Uhr, So. 10:00–20:00 Uhr | Miete: 14,00€ pro Stunde

Stand-up-paddeln mitten in der Stadt: Auf der Oker in Braunschweig kann man die Innenstadt umrunden.
Stand-up-paddeln mitten in der Stadt: Auf der Oker in Braunschweig kann man die Innenstadt umrunden. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart)
zeitORTE-Tipp für Wolfsburg: Der Sommer im Park in der Autostadt

Gifhorn: Weiße Badestrände und die Cappucabana

von about cities-Blogger Jörn

Viele Gifhorner sind in den Sommermonaten kaum an Land zu halten. Die großen Seen wie der Bernsteinsee und der Tankumsee versprechen Badespaß mit Strandfeeling. Am Bernsteinsee können sich mutige Wasserfans mit Wasserskiern oder Wakeboards in die Fluten stürzen. Freunde von Wassersport und Badeleben finden auch am Tankumsee alles was das Herz begehrt. Ein weißsandiger Badestrand, eine schöne Ferienhaussiedlung und ein kleiner Segelhafen machen das Erholungsgebiet zu einem attraktiven Ziel für den Sommerurlaub in Niedersachsen.
Coole Drinks unter Palmen kann man in Gifhorn an der Aller in der Sandbar Cappucabana genießen.  

Tipps aus weiteren Städten in Niedersachsen findet Ihr im Original-Beitrag auf aboutcities.de

 

Wir wünschen Euch einen tollen Sommer und schöne Erlebnisse - wenn auch auf Abstand :-)

0 Kommentare

Kommentieren