Deine Bucket List für die Osterferien 2024

PDF

Museen
Sjera-Djana Zuzarte
14. März 2024

Aktuelle Ausstellungen, Tipps für Radtouren, Wanderungen und besondere Events

Frühling: Die Sonne kommt raus, die Natur blüht wieder auf und auch in der Freizeitregion Braunschweiger Land tut sich einiges - vor allem um die Osterzeit herum gibt es wieder tolle Angebot für deine Freizeiterlebnisse. In dieser Bucket List findest du inspirierende Tipps für die Osterferien und das Frühjahr.

© Lars Landmann

Der Frühling ist aber auch Start in die Fahrradsaison: Kennst du schon die Rundtour Braunschweiger Land? Bei dieser Mehrtagestour kannst du die gesamte Region "erfahren".

Als Schlechtwetterangebot empfehlen wir dir eine informative Werksbesichtigung, eine inspirierende Museumsführung oder wie wäre ein Besuch einer Mitmach-Ausstellung?



#1: Frühlingserwachen in der Autostadt in Wolfsburg

"Blühende Aussichten zum Jahreszeitenwechsel": Unter diesem Motto stimmt das diesjährige Frühlingserwachen in der Autostadt in Wolfsburg auf das Frühjahr ein. Genieße vom 16. März bis 1. April die Atmosphäre in der österlich gestalteten Parklandschaft und lass dich vom abwechslungsreichen Programm begeistern. Neben den beliebten Riesenostereiern werden in einer weiteren Ausstellung vielfältig gestaltete Eier präsentiert. Als musikalisches Highlight findet das Osterkonzert mit der Philharmonia Frankfurt am 1. April statt.


Kreative Eierwerkstatt

Ein besonderes Highlight ist die interaktive Eierwerkstatt. Hier haben die kleinen Besucher die Möglichkeit, in spannenden Workshops die Kunst der Ei-Verzierung zu erlernen. Unter Anleitung können sie verschiedene Techniken ausprobieren und sich kreativ beschäftigen.

Wo? Autostadt GmbH, Stadtbrücke, 38440 Wolfsburg
Alle Infos, Angebote und Termine rund um das Frühlingserwachen gibt es auf der Seite der Autostadt.

#2: Otter-Pfad in Hankensbüttel

Unser zweiter Tipp ist eine Wanderung auf dem Otter-Pfad Hankensbüttel mit Naturerlebnisbrücke

Der Pfad Hankensbüttel ist etwa drei Kilometer lang und beginnt am OTTER-ZENTRUM. Er verbindet das Naturerlebniszentrum mit dem Ort Hankensbüttel und schließt eine Wanderung durch das Waldstück „Hagen“ sowie die Naturerlebnisbrücke ein. Insgesamt zehn Naturerlebnisstationen laden zum Erkunden des Lebensraums See ein. Beispielsweise kann man in einem überdimensionalen Röhricht nachvollziehen, wie sich ein Fischotter in seinem Versteck fühlt. Oder die Brückengäste begeben sich in das "Storchennest", drei Meter über der Wasseroberfläche und beobachten mit einem Fernrohr das Verhalten der in Sichtweite brütenden Weißstörche.

Wenn du vor Ort bist, solltest du natürlich in jedem Fall auch das OTTER-ZENTRUM besuchen. Auch das Restaurant ist nach der Winterpause in Betrieb und lockt mit täglich frisch zubereiteten Speisen.

Wo? OTTER-ZENTRUM, Sudendorfallee 1, 29386 Hankensbüttel

Hier findest du Infos zum Otter-Pfad Hankensbüttel (inklusive Link zu OTTER-ZENTRUM und Kloster Isenhagen).

Tipp: Am 16. und 17. März findet im OTTER-ZENTRUM der Frühlings-Markt statt. Es erwarten dich regionale Produkte, Kunsthandwerk, Aktionen für Kinder und vieles mehr. Hier geht's zum Termin.

Außerdem
: Ganz in der Nähe liegt das Kloster Isenhagen. Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster birgt in seiner beschaulichen Stille bemerkenswerte architektonische Merkmale, historisch einzigartiges Mobiliar und wertvolle mittelalterliche Textilkunst. Das Kloster ist bewohnt und kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Die Saison startet dort am 1. April.

#3 Rundtour Braunschweiger Land

Fahrradtour durch die Freizeitregion: Die „Rundtour Braunschweiger Land“ macht die ganze Region mit dem Rad „erfahrbar“ und erlebbar. Sie verbindet in acht Etappen die facettenreiche Natur und Landschaft mit einer Vielzahl kultureller Schätze. Erkunde auf den rund 448 Kilometern die Vielfalt der Freizeitregion!

Jede einzelne Etappe der Tour hat ihre Besonderheiten: Die Innenstädte laden zum Bummeln und Verweilen ein, Museen und Attraktionen zu neuen Erlebnissen – und natürlich gibt es eine große Auswahl an Einkehrmöglichkeiten. Ausgewählte Übernachtungsangebote bieten gute Erholung für die nächste Etappe.

Tipp: Eine Faltkarte zur Tour ist in den regionalen Tourist-Informationen erhältlich.

Schau dir die ausführliche Tourenbeschreibung mit den verschiedenen Etappen an - natürlich inklusive GPX-Track zum Download.

Nutze die zugehörige App als digitalen Begleiter auf deiern Radtour: Kostenfrei zum Download erhältlich im App Store und bei Google Play.

#4: Mitmach-Ausstellungen im Braunschweigischen Landesmuseum

Das Braunschweigische Landesmuseum bietet derzeit für Familien mit Kindern zwei tolle Ausstellungen:

Unsichtbare Welten
Die Mitmachausstellung nimmt euch mit auf eine Entdeckungsreise in acht Pavillons zu den Themen Ursprung, Leben, Wellen, Gedanken, Geheimnis, Erde, Gehirn und Kosmos. Dabei könnt ihr spielerisch herausfinden, wie es Natur und Mensch gelingt, das Unsichtbare sichtbar zu machen.

Bruneswic anno 1221
Ein Familienmuseum zum Mitmachen und Entdecken: Euch erwartet eine spannende Reise in das Mittelalter, als Braunschweig noch Bruneswic hieß und eine der bedeutendsten Städte des Reichs war. Die Kindergruppe um die Magd Guda, die Adelige Eleonore mit Hund Cuno, den Novizen Odo und den Pagen Wilderich führt euch durch fünf Themenwelten.

Wann und wo?
Die Ausstellung "Unsichtbare Welten" läuft bis zum 4. August 2024 am Standort Hinter Aegidien (Hinter Ägidien, 38100 Braunschweig). Öffnungszeiten: Di bis So von 10 bis 17:30 Uhr.

"Bruneswic anno 1221" ist eine Dauerausstellung am Standort St. Ulrici-Brüdern (Schützenstr. 21a, 38100 Braunschweig). Öffnungszeiten: Di bis Sa 10 bis 17:30 Uhr, So 12 bis 17:30 Uhr.

Tipp:Ausstellung Ein Teil von uns
Wer sich für deutsch-jüdische Geschichte interessiert, der kann sich in der Dauerausstellung "Ein Teil von uns. Deutsch-jüdische Geschichten aus Niedersachsen" am Standort Hinter Aegidien von dienstags bis sonntags zu den Öffnungszeiten über diese wechselvolle Geschichte informieren.




#5: Osterküken im phaeno Wolfsburg und im Naturhistorischen Museum Braunschweig

Traditionell kann man um die Osterzeit Küken beim Schlüpfen beobachten. Wir haben zwei Angebote für dich:

Kükenschlupf im Science Center phaeno Wolfsburg
Der Kükenschlupf ist beliebt im Wolfsburger phaeno. Viele Besucher:innen möchten beobachten, wie das Schlüpfen - ein wahrer Kraftakt für so ein kleines Küken - abläuft. Unterstützt wird der Kükenschlupf von Züchtern aus Fallersleben. Auch nach dem Schlupf bleiben die Küken in guten Händen.
Wo? phaeno Wolfsburg, Willy-Brandt-Platz 1, 38440 Wolfsburg
Wann? 23.03. bis 01.04.2024, zu den Öffnungszeiten, im Tagesticket enthalten
Mehr zu den Oster-Aktionen im phaeno findest du hier.

Osterküken im Staatlichen Naturhistorischen Museum Braunschweig
Auch im Naturhistorischen Museum in Braunschweig können Besucher:innen um Ostern herum die schlüpfenden Küken und ihre ersten Schritte beobachten.
Wo? Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig, Pockelstraße 10, 38106 Braunschweig
Wann? bis 07.04.2024 zu den Öffnungszeiten (Dienstag - Sonntag).
Mehr zur Sonderausstellung "Osterküken 2024" findest du hier.
YouTube-Livestream ab 4. März

#6: Disc-Golfen auf dem Ilseder Hüttengelände

Du möchtest Disc-Golf ausprobieren? Dann versuch es doch mal auf dem Ilseder Hüttengelände. Auf dem Hochofenplateau der Ilseder Hütte findest du eine Disc-Golf-Anlage mit Industriecharme bestehend aus Kugelwasserturm, Meisterhaus und Gebläsehalle. Der abwechslungsreiche Parcours besitzt 18 Bahnen und ist somit der größte im Peiner Land.
Wo? Hochofenplateau auf der Ilseder Hütte (beim Kugelwasserturm) 31241 Ilsede
Hier geht's zum Parcours.

Leihstation

wito gmbh, Ilseder Hütte 10, 31241 Ilsede
mail@wito-gmbh.de
Tel. 05172 - 94 92 610

Jede Scheibe kostet 10 Euro im Verkauf. Leihgebühr von 2 Euro je Scheibe mit Hinterlegung von einem Pfand von 10 Euro. Mit der Scheibe erhalten die Spieler eine Scorecard mit Parcoursplan.

Tipp: Wusstest du, dass die Ilseder Hütte - genauer gesagt, die Umformerstation - auch eine Station im Rahmen des Radler-Pass 2024 für das Peiner Land ist? Unterschiedliche Strecken, verschiedene Themenrouten und 36 Stationen, an denen der jeweilige Stationscode in den Pass eingertragen wird, verlocken zu abwechslungsreichen Radtouren durch das Peiner Land. Ab 20 gefüllten Feldern erhält jeder Radler eine Radel-Nadel (Pin).
Den Radler-Pass gibt es auch digital über die App "Actionbound". Mehr Infos zur App und zum Radler-Pass gibt es hier.

#7: Wasserwandern im Nördlichen Harzvorland

Auf der Oker von Schladen nach Wolfenbüttel
Lust auf eine Wanderung... auf dem Wasser? Dann begib dich ins Nördliche Harzvorland. Egal ob du allein oder gemeinsam mit Freunden unterwegs bist, es wird ein tolles Erlebnis mit zahlreichen Eindrücken! Genieße die abwechslungsreiche Landschaft und Kultur vom Wasser aus. Die Wasserwanderung auf der Oker beginnt in Schladen und führt dich über Wolfenbüttel nach Braunschweig. Dabei kann es entspannt oder auch mal "spritzig" zugehen. Verschnaufen kannst du an den verschiedenen Anlegestellen am Okerufer. Auch Übernachtungsmöglichkeiten sind an der Strecke vorhanden, so dass auch Mehrtagestouren gut umsetzbar sind.

#8: Ausstellung im Schulmuseum Steinhorst

Wie war das damals in der Schule? So ganz ohne neue Medien? Im Schulmuseum Steinhorst kannst du dies erfahren und in einem wie im 19. Jahrhundert eingerichteten Klassenzimmer auf harten Holzbänken Platz nehmen. Die Dauerausstellung vermittelt, wie sich Schulunterricht, Lesen-, Schreiben- und Rechnenlernen im Laufe der Jahrhunderte verändert haben.

Wo? Marktstraße 20, 29367 Steinhorst
Wann? Mittwoch bis Samstag 14 bis 16 Uhr, Sonn- und Feiertage 11 bis 17 Uhr

Tipps:

  • Das Kulturcafé am Schulmuseum öffnet zu ausgewählten Anlässen, insbesondere zu Aktionen und Veranstaltungen des Schulmuseums Steinhorst.
  • Besuche auch die anderen Museen des Landkreises Gifhorn. Bis zum 12. Mai läuft zum Beispiel noch im Historischen Museum Schloss Gifhorn die Ausstellung "Die Gifhorner Welfen. Alte und Neue Welten in unruhiger Zeit".
  • Weitere Informationen auf der Veranstaltungsseite.

#9: Neue Mitmach-Ausstellung im AHA-ERLEBNISmuseum Wolfenbüttel

Die 22. Mitmach-Ausstellung "SWITCH UP – Was wäre, wenn der Strom ausgeht?" des AHA-ERLEBNISmuseums läuft vom 10. März bis 10. November 2024 und nimmt euch mit auf eine spannende AHA-ERLEBNIS-Tour rund um das Thema Strom. Mit im Gepäck die Komponenten Wind, Sonne und Wasser und die Frage, was wir gemeinsam für unser Klima tun können.

Wo? AHA-ERLEBNISmuseum für Kinder und Jugendliche e.V., Lindener Str. 15, 38300 Wolfenbüttel
Wann? Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag: 9 bis 12 Uhr. Montag und Freitag 15 bis 17:30 Uhr. Samstag 14 bis 17 Uhr, Sonntag 11 bis 14 Uhr. In den Ferien ist auch am Dienstagvormittag geöffnet. Feiertags geschlossen.

Tipp: Du möchtest zu Hause weiter experimentieren? Kein Problem! Hier wirst du fündig: Kreativ-Werkstatt

#10: Öffentliche Führung im Forschungsmuseum & Besichtigung des Hüttenwerks

Die ältesten Jagdwaffen de Menschheit am Originalfundort:

Das Forschungsmuseum Schöningen verbindet auf einzigartige Weise das spannende Erlebnis Altsteinzeit mit archäologischer Spitzenforschung in einem innovativen Ausstellungskonzept. Du reist etwa 300.000 Jahre zurück in die Altsteinzeit und triffst die ersten Bewohner Niedersachsens. In spannenden Inszenierungen erlebst du, wie sich eine Jagdexpedition vor etwa 300.000 Jahren abgespielt haben dürfte. Dabei kannst du die Schöninger Speere in unmittelbarer Nähe zum Fundort bestaunen, dort, wo sie vor circa 300.000 Jahren zurückgelassen und 1994 gefunden wurden – und wo noch heute Grabungen stattfinden.

Öffentliche Führungen durch die Dauerausstellung werden speziell für Familien mit Kindern angeboten. Im Anschluss können nachgebaute Steinzeitspeere im Außengelände ausprobiert werden. Die Anmeldung erfolgt vor Ort an der Kasse.
Wann? Samstags und sonntags (in den Ferien auch mittwochs und donnerstags) um 14:30 Uhr.
Wo? Forschungsmuseum Schöningen, Paläon 1, 38364 Schöningen
Tipp: Die Touren zur archäologischen Ausgrabung starten wieder ab dem 30.03.2024.

Blick hinter die Kulissen: Hüttenwerksführung in Salzgitter

Bei der Hüttenführung im Stahlwerk in Salzgitter informiert der Besuchsdienst der Salzgitter Flachstahl GmbH über den komplexen Prozess der Stahlherstellung. Mindestalter für die Teilnahme: 16 Jahre.
Das erwartet dich:

  • Informationen zur Stahlherstellung
  • Besichtigung eines höchst modernen Hüttenwerks
  • Besucherzentrum, Hochofen, Stahlwerk und Walzwerk erkunden.
Wann? Ausgewählte Termine bis Dezember 2024 für geführte Touren, angeboten von der Tourist-Information Salzgitter/WIS GmbH. Dauer: ca. 3,5 Stunden
Wo? Besucherzentrum Salzgitter Flachstahl GmbH

Ticketbuchung im Vorfeld notwendig!

Hier geht es zu den verfügbaren Terminen und zur Buchung.

Nachbrenner: Viele weitere Aktionen und Ausflugsziele warten auf dich

Wir hoffen, wir haben eine inspirierende Auswahl regionaler Ausflugs- und Freizeittipps für dich gefunden, die dir und deiner Familie tolle Erinnerungen an die Osterzeit und das Frühjahr 2024 bereitet! Weitere Inspiration bekommst du hier.

Tipp: Schau doch auch mal in unsere Kulturcoupons-App: Dort findest du attraktive Aktionen und Rabatte wie zum Beispiel auf Eintrittstickets, Stadtführungen, Souvenirs und vieles mehr...

Hinweis: Bitte informiere dich vor deinem Besuch über die Öffnungszeiten der jeweiligenn Einrichtungen an den Osterfeiertagen.

Dein Team der zeitORTE und der Freizeitregion Braunschweiger Land

Unsere Empfehlung

Staatliches Naturhistorisches Museum
Museum
BLM Ausstellungszentrum Hinter Aegidien
Museum
Geopark-Infozentrum Forschungsmuseum Schöningen
Museum

In der Nähe

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.