Deine Bucket List für die Osterferien 2023

PDF

Museen
Jan-Christoph Ahrens
25. März 2023

Aktuelle Ausstellungen, Tipps für Radtouren und besondere Events

Frühling im Braunschweiger Land und viel los in den zeitORTEn: Die besten Tipps für die Osterferien haben wir in dieser Bucket List für dich zusammengestellt.


© Südheide Gifhorn GmbH/Frank Bierstedt

Eine Bucket List? wikiopedia.org defniert das so: "eine Liste mit Dingen, die man im restlichen Leben gerne noch tun oder erreichen möchte". Wir haben uns mit dem Team zusammengesetzt und eine Liste mit Ideen für die perfekten Osterferien gesammelt.

Als Schlechtwetterangebot empfehlen wir dir verschiedene aktuelle Ausstellungen. Der Frühling ist aber auch Start in die Fahrradsaison: Wie wäre es also mit einer Familien-Fahrrad-Tour?

#1 Frühlingserwachen in der Autostadt in Wolfsburg

Vom 25. März bis zum 10. April findet in der Autostadt in Wolfsburg das Frühlingserwachen statt. Neben speziellen Events, wie dem Auftritt des Comedian Ingo Oschmann oder dem Klassikkonzert der „Neuen Philharmonie Berlin“, sorgt ein vielfältiges Workshopangebot für Kinder und Jugendliche für eine Freizeitgestaltung der besonderen Art. Während Leckermäulchen in der Osterbäckerei auf ihre Kosten kommen, kann unter anderem ein eigener Rennflitzer gebaut oder ein individueller Eierbecher gedrechselt werden. Auch in puncto Kulinarik und Kunst wird einiges geboten. Passend zu dem Frühlingserwachen verwandelt sich die Parklandschaft der Autostadt, mit der Ausstellung gigantisch illuminierte Kaninchen und Nachbildungen von Pflanzenarten der australischen Künstlerin Amanda Parer, in einen Garten voller Wunder. Durch spezielle Angebote in den einzelnen Restaurants sowie dem Aufbau verschiedener Buden, die nicht nur köstliche Speisen und Getränke, sondern auch fantastische Frühlingsdekoration anbieten, wird das Frühlingserwachen der Autostadt abgerundet.

  • Begehbares Gewächshaus, Gezwitscher heimischer Vogelarten und eine Holzterrasse mit Sitzmöglichkeiten
  • Kunstinstallationen von Amanda Parer: sechs gigantische Kaninchen und zwei überlebensgroße Nachbildungen ausgestorbener Pflanzen zu sehen
  • Zur Einstimmung auf Ostern: Riesen-Ostereier und Dufttunnel
  • Bühnenprogramm: Ingo Oschmanns Zauberspaß und Osterkonzert der "Neuen Philharmonie Berlin"
  • Angebote für Kinder: Schminken, Luftballonkunst, Riesenrutsche und Bildungsworkshops
  • Mitmachspaß für die ganze Familie mit dem Suchgewinnspiel "Tägliche Suche nach dem goldenen Ei"
Mehr zum Frühlingserwachen und neuen Angeboten und Attraktionen in der Autostadt findest du im passenden Blogbeitrag

#2: Otter-Pfad in Hankensbüttel

Unser zweiter Tipp ist eine Wnaderung auf dem Otter-Pfad Hankensbüttel mit Naturerlebnisbrücke

Der Pfad Hankensbüttel ist etwa drei Kilometer lang und beginnt am Otter-Zentrum. Er verbindet das Naturerlebniszentrum mit dem Ort Hankensbüttel und schließt eine Wanderung durch das Waldstück „Hagen“ sowie die Naturerlebnisbrücke ein. Insgesamt zehn Naturerlebnisstationen laden zum Erkunden des Lebensraums See ein. Beispielsweise kann man in einem überdimensionalen Röhricht nachvollziehen, wie sich ein Fischotter in seinem Versteck fühlt. Oder die Brückengäste begeben sich in das "Storchennest", drei Meter über der Wasseroberfläche und beobachten mit einem Fernrohr das Verhalten der in Sichtweite brütenden Weißstörche.


Wenn du vor Ort bist, solltest du natürlich in jedem Fall auch das OTTER-ZENTRUM besuchen. Zu den Osterferien öffnet auch das Restaurant wieder nach der Winterpause.

Außerdem: Ganz in der Näghe liegt das Kloster Isenhagen. Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster birgt in seiner beschaulichen Stille bemerkenswerte architektonische Merkmale, historisch einzigartiges Mobiliar und wertvolle mittelalterliche Textilkunst. Das Kloster ist bewohnt und kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Die Saison startet dort am 1. April.

Hier findest du Infos zum Otter-Pfad Hankensbüttel (inklusive Link zu OTTER-ZENTRUM und Kloster Isenhagen).


#3: Besuch im Braunschweigischen Landesmuseum

Das Braunschweigische Landesmuseum bietet derzeit für Familien mit Kindern zwei tolle Ausstellungen:
Hanse steinreich - eine LEGO-Zeitreise
Die farbenfrohen Bausteine des Spielzeugherstellers LEGO prägen ganze Generationen und begeistern Groß und Klein. Sechs liebevoll und detailreich gestaltete Hansewelten, eine Hansekogge und eine Kaufmannsfigur lassen in das Leben der Kaufleute des Mittelalters und der Neuzeit eintauchen, die im Mittelalter auch Gesellschaft und Wirtschaft in Braunschweig als eine der wichtigen Hansestädte bestimmten.

Bruneswic anno 1221
Ein Familienmuseum zum Mitmachen und Entdecken: Euch erwartet eine spannende Reise in das Mittelalter, als Braunschweig noch Bruneswic hieß und eine der bedeutendsten Städte des Reichs war. Die Kindergruppe um die Magd Guda, die Adelige Eleonore mit Hund Cuno, den Novizen Odo und den Pagen Wilderich führt euch durch fünf Themenwelten.

Wann? Die Ausstellung "Hanse steinreich" läuft bis zum 27. August 2023, Bruneswic anno 1221 ist eine Dauerausstellung. Das Museum ist dienstags bis sonntags geöffnet.

Wo?
St. Ulrici-Brüdern, Schützenstr. 21a, 38100 Braunschweig

Tipp: "Die Göttinnen des Jugendstils" 
Feen und Furien, Fahrradfahrerinnen und Sportlerinnen – Frauenbilder im Jugendstil stehen im Zentrum des deutsch-niederländischen Ausstellungsprojektes.
Die Ausstellung ist vom 29. März bis 10. September 2023 im Museum Hinter Aegidien (Hinter Ägidien, 38100 Braunschweig) zu sehen.

#4: Innerste-Radweg im Nördlichen Harzvorland erkunden

Innerste Radweg führt in drei Tagen von Welterbe zu Welterbe: Natur und Kultur erleben, diese Tour macht beides möglich. Denn im Tourenverlauf ist nicht nur die Strecke vom Innerste-Sprung aus dem Oberharz bis ins Leinetal eingebunden; auch die ersten Weltkulturerben dieser Tour wurden durch die Wahl des Startpunkts in Goslar mitberücksichtigt.
Um ausreichend Zeit zu haben, die beeindruckenden Landschafts-, Natur- und Kulturerlebnisse zu genießen, ist diese Tour in drei Etappen aufgeteilt.  Die einzelnen Etappen können aber selbstverständlich auch individuell angepasst werden.

Die Tour beginnt am Bahnhof Goslar und endet am Bahnhof Sarstedt.

Die gesamte Tour beträgt 151km.
Mehr Infos über:www.noerdliches-harzvorland.com/natur-aktiv/radfahren 

Tipp:Die Karten sind gegen eine Schutzgebühr erhältlich bei den Anrainer-Tourist-Informationen im Nördlichen Harzvorland!

#5: Osterküken im phaeno Wolfsburg und im Naturhistorischen Museum Braunschweig

Traditionell kann man um die Osterzeit Küken beim Schlüpfen beobachten. Wir haben zwei Angebote für dich:
Kükenschlupf im phaeno Wolfsburg
Der Kükenschlupf ist sehr beliebt bei den Kleinen - kein Wunder, denn es ist so süß, wenn die niedlichen Küken sich ihren Weg ins Leben bahnen. Unterstützt wird der Kükenschlupf von Züchtern aus Fallersleben und natürlich kommen die Küken anschließend in ein spezielles Freilaufgehege.
Wo? phaeno Wolfsburg, Willy-Brandt-Platz 1, 38440 Wolfsburg
Wann? 1. bis 10. April 2023, 10:00 bis 18:00 Uhr, im Tagesticket enthalten

Osterküken im Naturhistorischen Museum Braunschweig
Alljährlich bringen unsere niedlichen Osterküken die Herzen von Groß und Klein zum Schmelzen. In den Wochen vor Ostern und über die Feiertage können Besucher*innen die Küken beim Brüten und Schlüpfen sowie bei ihren ersten Schritten beobachten.
Wo?
Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig, Pockelstraße 10, 38106 Brausnchweig
Wann? 4. bis 16. April zu den Öffnungszeiten (Dienstag - Sonntag). YouTube-Livestream seit 17. März, Schlupf voraussichtlich zwischen 1. und 3. April.

#6: Saisonstart für den Radlerpass im Peiner Land

Der neue Radler-Pass 2023 für das Peiner Land ist da! Auf verscheidenen Radtouren mit der ganzen Familie kannst du an 36 ausgewählten Stationen Stempel sammeln.
Neue Stationen in diesem Jahr sind der Rastplatz Plockhorst, der Wappenbaumplatz Alvesse, das Rathaus Hohenhameln, die Quell-Wasserstation Vöhrum sowie die Eisdiele La Gondola in Hohenhameln. Außerdem dabei sind wieder Kulturorte, Hofläden, Erlebnispfade und viele mehr.
Neu in diesem Jahr ist auch die Belohnung: Für mindestens 20 gefüllte Felder bekommt ihr einen Pin, die Radel-Nadel Peiner Land, sowie eine Urkunde. Alle Fahrradbegeisterten unter 14 Jahren können sich schon bei zehn vollen Feldern über diese besondere Anerkennung freuen.
Der Radler-Pass liegt ab sofort wieder an allen teilnehmenden Stationen, in den Rathäusern aller Gemeinden des Peiner Landes, in allen Rewe Märkten und allen bekannten Auslagestellen aus. Zudem könnt ihr ihn auch online herunterladen unter

Tipps:
  • Der Radler-Pass lässt sich auch für Bonusprogramme einiger Krankenkassen anrechnen. Die Abgabe bei uns, der wito gmbh, ist einmal jährlich bis zum 30.11. möglich.


#7: Neue Ausstellung im Schulmuseum Steinhorst

Frisch eröffnet ist die Sonderausstellung "So leben sie noch heute ... Europa illustriert die Grimms" im Schulmuseum Steinhorst.
Bilderbücher, soweit das Auge schaut! Rotkäppchen im Großstadtdschungel und die Bremer Stadtmusikanten als kämpferische Arbeiterführer … Illustrationen aus 13 Ländern zeigen in dieser Ausstellung, wie originell, kühn und witzig die lang überlieferten Geschichten ins Hier und Jetzt geholt werden können.
Entdecke das Fantastische und Wunderbare der Märchen in be- und entzaubernden Bildern neu!

#8: Führung zur archäologischen Grabung & Werksbesichtigungen

Die ältesten Jagdwaffen de Menschheit am Originalfundort:

Das Forschungsmuseum Schöningen verbindet auf einzigartige Weise das spannende Erlebnis Altsteinzeit mit archäologischer Spitzenforschung in einem innovativen Ausstellungskonzept. Du reist etwa 300.000 Jahre zurück in die Altsteinzeit und triffst die ersten Bewohner Niedersachsens. In spannenden Inszenierungen erlebst du, wie sich eine Jagdexpedition vor etwa 300.000 Jahren abgespielt haben dürfte. Dabei kannst du die Schöninger Speere in unmittelbarer Nähe zum Fundort bestaunen, dort, wo sie vor circa 300.000 Jahren zurückgelassen und 1994 gefunden wurden – und wo noch heute Grabungen stattfinden.
Tipp: Die Touren zur archäologischen Ausgrabung sind wieder gestartet!
Wann? immer samstags und sonntags um 13:30 Uhr.
Wo? Forschungsmuseum Schöningen, Paläon 1, 38364 Schöningen
Die Führung ist nicht barrierefrei und erst ab 8 Jahren geeignet.

Blick hinter die Kulissen: Hüttenwerksführung in Salzgitter

Bei der Hüttenführung im Stahlwerk in Salzgitter informiert der Besuchsdienst der Salzgitter Flachstahl GmbH über den komplexen Prozess der Stahlherstellung. Mindestalter für die Teilnahme: 16 Jahre.
Das erwartet dich:

  • Informationen zur Stahlherstellung
  • Besichtigung eines höchst modernen Hüttenwerks
  • Besucherzentrum, Hochofen, Stahlwerk und Walzwerk erkunden.
Wann? Ausgewählte Termine bis Dezember 2023 für geführte Touren, angeboten von der Tourist-Information Salzgitter/WIS GmbH. Dauer: ca. 3,5 Stunden
Wo? Besucherzentrum Salzgitter Flachstahl GmbH

Ticketbuchung im Vorfeld notwendig! Hier geht es zu allen noch verfügbaren Terminen und zur Buchung.

#9: Ausstellung "Hexenwahn" im Schloss Wolfenbüttel

Die Sonderausstellung "Hexenwahn - Glaube. Macht. Angst." liefert tiefe Einblicke in das Thema Hexenverfolgung und Hexenglaube von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart. Dargestellt werden auch die dunklen Kapitel der Regionalgeschichte, als es unter den Wolfenbütteler Herzögen Heinrich Julius (1564 bis 1613) und August der Jüngere (1579 bis 1666) im Land Braunschweig zu Hexenverfolgungen und Hexenprozessen kam und Menschen auf Grund von Denunziationen und falschen Bezichtigungen gefoltert und hingerichtet wurden. Erst der Sinneswandel in der Zeit der Aufklärung setzte der Hexenverfolgung endgültig ein Ende.

Wo? Museum Schloss Wolfenbüttel, Schlossplatz 13, 38300 Wolfenbüttel
Wann? bis 10. April im Rahmend er Öffnungszeiten des Museums

Nachbrenner: Vorverkaufsstart für die Sommernacht am Kaiserdom

Die Sommernacht am Kaiserdom in Königslutter am Elm ist jedes Jahr ein Event-Highlight in der Region und gehört definitiv auf die "Bucket List für deinen Sommer".

Tipp: Der Vorverkauf startet am 1. April 2023 um 10 Uhr - und die Tickets sind erfahrungsgemäß rasend schnell ausverkauft.
Nutze deine Chance auf Tickets über diesen Link.

magisch - musisch - märchenhaft: Sommernacht am Kaiserdom
Wann? Freitag, 4. August 2023 und Samstag, 5. August 2023
Wo? Kaiserdom Königslutter

Vorverkaufsstart: 1. April 2023, 10 Uhr

Was wir bei der Sommernacht 2019 erlebt haben, liest du in unserem Blog-Archiv.



Wir wünsche euch und euren Lieben eine tolle Osterzeit und viele spannende Erlebnisse in den zeitORTEn und auf euren Ausflügen in der Region!


Unsere Empfehlung

Staatliches Naturhistorisches Museum
Museum
Forschungsmuseum Schöningen
Museum

In der Nähe

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.