W wie Wilsberg

PDF

Vortrag, Diskussion, Lesung sonstige
Krimilesung mit Jürgen Kehrer

Krimifans dürfen sich freuen: Am 3. Juni ist der kauzige Privatdetektiv Wilsberg zu Gast in der Bundesakademie: Jürgen Kehrer liest im Rahmen der Werkstatt »Wie erschafft man eine Serienfigur?« aus »Wilsbergs Welt«, »Was sich liebt, das killt sich« und »Mord am Hellweg X - Jubiläumsmorde«.

Den Privatdetektiv Georg Wilsberg hat Jürgen Kehrer erstmals 1990 in »Und die Toten lässt man ruhen« vorgestellt. Wilsberg, der eigentlich Buchantiquar ist, aber aus chronischem Geldmangel auch Aufträge als Privatdetektiv annimmt, ist ein echtes Unikum. Viele kennen ihn sicher auch aus der gleichnamigen Fernsehserie, die zu den beliebtesten ZDF-Krimis am Samstagabend gehört.

Jürgen Kehrer, 1956 in Essen geboren, hat mehr als 40 Jahre in Münster gelebt (wo Wilsberg auch ermittelt) und wohnt jetzt in Berlin. Im Jahr 2022 erschien sein 21. Wilsbergkrimi. In der Bundesakademie leitet er regelmäßig Workshops.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Preisinformationen

5 ermäßigt 3,- € für Schüler und Studierende

Autor:in

der jeweilige Veranstaltende

Organisation

Veranstaltungskalender für die Region, ein Service der Allianz für die Region GmbH

Terminübersicht

Montag, den 03.06.2024

20:00

In der Nähe

Gästehaus der Bundesakademie für Kulturelle Bildung

Rosenwall 17
38300 Wolfenbüttel

post@bundesakademie.de

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.