Galka Scheyer und die Blaue Vier - Kandinsky, Feininger, Klee, Jawlensky

PDF

Ausstellung
Das Städtische Museum Braunschweig zeigt vom 23. Februar 2024 bis zum 19. Mai 2024 eine große Sonderausstellung mit einem umfangreichen Rahmenprogramm über die jüdische Kunstförderin Galka Scheyer und die revolutionäre Kunst der Blauen Vier.
Kunstagentin, Emigrantin, Jüdin, „Tornado“ – die Ausstellung „Galka Scheyer und die Blaue Vier“ präsentiert das schillernde Leben der Kunstagentin Galka Scheyer (Braunschweig 1889 – 1945 Hollywood). Scheyer gründete 1924 zusammen mit den Künstlern Wassily Kandinsky, Paul Klee, Lyonel Feininger und Alexej von Jawlensky die Gruppe Die Blaue Vier. Als Agentin vermittelte sie in ihrer Wahlheimat Hollywood Werke der hochkarätigen Künstler in namhafte Sammlungen wie die von Walter und Louise Arensberg oder Greta Garbo.
Galka Scheyer gehörte zu den bedeutenden Förderinnen moderner europäischer Kunst in den USA. Vorgestellt werden in der Ausstellung Scheyers Lebensstationen von Braunschweig bis Hollywood und bahnbrechende Kunstwerke der Blauen Vier in erzählerischen Themeninseln – von Beschwingt bis Testbild.
Anlass für die Ausstellung im Städtischen Museum Braunschweig ist u.a. das 100-jährige Jubiläum der Künstlergruppe im Jahr 2024.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Preisinformationen

Haus am Löwenwall:
Erwachsene 5,00 €
Ermäßigung (für Schüler, Studierende, Auszubildende, Menschen mit Behinderung, Rentner sowie Inhaber des „Braunschweig Passes“) 2,50 €
Kinder von 6 – 16 Jahre 2,00 €
Schulklassen und Kinder bis 6 Jahre freier Eintritt

Autor:in

der jeweilige Veranstaltende

Organisation

Veranstaltungskalender für die Region, ein Service der Allianz für die Region GmbH

Terminübersicht

Dienstag, den 16.04.2024

11:00 - 17:00 Uhr

Mittwoch, den 17.04.2024

11:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag, den 18.04.2024

11:00 - 17:00 Uhr

In der Nähe

Städtisches Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall

Steintorwall 14
38100 Braunschweig

0531 4704521

staedtisches.museum@braunschweig.de

Website

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.