Zum Inhalt springen

Raabe-Haus: Literaturzentrum Braunschweig

 (Bildrechte: Stadt Braunschweig)

Originalmanuskripte, Tagebücher, Notizhefte, Briefe, Zeichnungen und die beeindruckende Privatbibliothek Wilhelm Raabes befinden sich im Besitz der Stadt Braunschweig.

Das Leben und Schaffen Wilhelm Raabes (1831 – 1910) im Museum des Raabe-Hauses

Originalmanuskripte, Tagebücher, Notizhefte, Briefe, Zeichnungen und die beeindruckende Privatbibliothek Wilhelm Raabes befinden sich im Besitz der Stadt Braunschweig. Die Ausstellung im Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig vermittelt einen Eindruck und informiert über Leben und Werk des Schriftstellers.

Arbeitszimmer von Wilhelm Raabe (Foto: Copyright Stadt Braunschweig)

Das Raabe-Haus:Literaturzentrum als Veranstaltungsort

Das Raabe-Haus:Literaturzentrum ist ein Museum und Veranstaltungsort in einem. Das Raabe-Haus bietet die verschiedensten Veranstaltungen rund um die Gegenwartsliteratur an. Das Programm setzt sich aus Vorträgen, Lesungen, Gesprächsrunden, literarischen Spaziergängen, Autorenförderseminaren und besonderen Projekten zur aktuellen und traditionellen Literatur zusammen.

Der Veranstaltungsraum des Raabe-Hauses (Foto: Copyright Stadt Braunschweig)

Mitmachen und dabei sein

  • Lesungen zur aktuellen und traditionellen Literatur
  • Vorträge der Raabe-Gesellschaft über das Leben von Wilhelm Raabe
  • Textwerkstätten für angehende Autoren in Deutsch und Englisch
  • Literarische Spaziergänge durch die Braunschweiger Innenstadt
  • Die Lange Nacht der Literatur
  • Jährliche Verleihung des Wilhelm Raabe-Literaturpreises
  • Das aktuelle Programmheft können Sie hier als PDF herunterladen

Tipps

  • Das Raabe-Haus verfügt über keine eigenen Parkplätze