Zum Inhalt springen

Museum für Photographie

Museum für Photographie Braunschweig - Blick von Haus 2 auf Haus 1 (Bildrechte: wikipedia CC BY-SA 4.0 © Lina-Maiken Preuß)

Das Museum für Photographie Braunschweig zeigt internationale zeitgenössische Fotografie und präsentiert wichtige Fotografie-positionen seit Mitte des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart.

Das Museum

Seit über 25 Jahren war und ist die Frage nach der jeweils zeitgenössischen Perspektive auf Fotografie Gegenstand lebendiger Auseinandersetzung inmitten des von Mitgliedern getragenen Vereins. In dieser Hinsicht versteht sich das Museum als Plattform, welche – basierend auf den aktuellen Ausstellungen und dem eigenen Sammlungsbestand – verstärkt auf unterschiedliche  Formen der Vermittlung setzt, beginnend bei Programmen für Kinder und Schüler bis hin zu Vortragsreihen mit internationalen Gästen in Kooperation mit der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.

digital dialogues: Museum für Photographie Braunschweig für Zuhause
Das regionale Gedächtnis - Fotografie im Braunschweigischen Land

Die Ausstellung

Das Museum für Photographie verfügt über eine fotografische Sammlung. Die Nachlässe der beiden Brauschweiger Fotografen Käthe Buchler (1876-1930) und Hans Steffens (1915-1994) bilden den Schwerpunkt der Sammlung. Beide Konvolute sind von einer herausragenden Qualität und Relevanz.

Ausstellungen 2021

Double Dialogues: 12. Juni bis 22. August

Ute Behrend I Ute Mahler – Käthe Buchler I Julia Margaret Cameron
Kuratorin: Barbara Hofmann-Johnson
 

 

TRUE PICTURES?: 11. September bis 05. Dezember

Zeitgenössische nordamerikanische Fotografie – Vom Dokument zum Konzept
Erica Baum | Ingeborg Gerdes | Owen Gump | Rebecca Hackemann | Ketuta Alexi-Meskhishvili
Ein Kooperationsprojekt mit dem Sprengel Museum Hannover und dem Kunstmuseum Wolfsburg

Mitmachen und dabei sein

  • Regelmäßig öffentliche Führungen

Tipps

  • Für Gruppen werden Führungen nach Absprache angeboten.