Zum Inhalt springen

Kunstmuseum Wolfsburg

Das Kunstmuseum in Wolfsburg von außen (Bildrechte: Kunstmuseum Wolfsburg)

Kunst ist Begeisterung und Kunst ist Wissen. Das Kunstmuseum Wolfsburg will Wissen teilen. Es will ein Identifikationsort für die Bürger*innen der Stadt und Region sein und will darüber hinaus natürlich auch internationale Besucher*innen ansprechen. Es will von Wolfsburg aus künstlerisch in die Welt blicken, um mit aktuellen Themen der Kunst dazu beizutragen, das globale Geschehen in seiner Komplexität zu verstehen.

Das Kunstmuseum Wolfsburg möchte mit einem wissenschaftlich-kuratorisch anspruchsvollen Ausstellungsprogramm seine Bedeutung weiter ausbauen. Zentraler Ausgangspunkt ist sowohl die hochkarätige Sammlung als auch eine davon unabhängige Programmatik, die ihren Schwerpunkt in der Kunst der Gegenwart hat, aber auch Positionen der klassischen Moderne berücksichtigt, um größere kulturelle Zusammenhänge für das Publikum zu erschließen.

Mit seiner großen Ausstellungshalle, die von Projekt zu Projekt architektonisch völlig verändert wird, bietet das Kunstmuseum einen idealen Rahmen zur Präsentation internationaler zeitgenössischer Kunst, thematischer Ausstellungen sowie aufwendiger Künstlerprojektionen. Den Besucher erwarten mehrere Wechselausstellungen pro Jahr und ein innovatives Vermittlungsprogramm mit interaktivkreativen Konzepten.

Das Café KUNSTPAUSE verwöhnt Sie mit Kaffee und saisonalen Kuchen. Zudem finden Sie im gut sortierten Museumshop neben vielen Kunstbänden, ebenso ausgefallene Geschenkartikel.

Ausstellung Barbara Kasten und Ulrich Hensel
Ausstellung Barbara Kasten und Ulrich Hensel (Foto: Kunstmuseum Wolfsburg)

Zwei Ausstellungen - Barbara Kasten. Works und Ulrich Hensel. Zwischenwelten

Die US-amerikanische Künstlerin Barbara Kasten (*1936) hat innerhalb der vergangenen fünf Jahrzehnte ein beeindruckendes Werk geschaffen, in dessen Zentrum ihre Fotografien stehen. Mit analoger Technik versucht die Künstlerin, das Medium Fotografie in ein malerisches Konzept zu überführen. Die Schau Barbara Kasten. Works präsentiert erstmalig in Europa einen umfassenden musealen Überblick – von frühen Skulpturen über ihre konstruktivistischen Fotografien bis hin zu neuesten installativen Videoarbeiten.

Baustellen wiederum beherrschen das Werk des Düsseldorfer Künstlers Ulrich Hensel (*1946), der sich seit über zwei Jahrzehnten mit einer vehementen Stringenz an diesem Motiv abarbeitet. Es sind Orte, an denen sich technische, ökonomische und kulturelle Aktivitäten kulminieren und in dichten Beschreibungen über die Soziologie der Materialien von der Welt erzählen. Die gezeigten Baustellen mögen zufällig gefunden aussehen, doch sind sie sorgsam und in langwierigen Recherchewanderungen durch die Städte gewählt. Auch hier zeigt das Kunstmuseum Wolfsburg erstmals eine museale Übersicht dieses besonderen Werks.

(Foto: Kunstmuseum Wolfsburg, Credit: Rona Pondick, Little Bathers (Detail), 1990/91, Kunststoff, 500 Unikate, je 6,35 x 12,06 x 10,16 cm, Marc and Livia Straus Family Collection, c Rona Pondick, Courtesy die Künstlerin und Marc Straus, New York)
Ausstellung "In aller Munde": Freier Eintritt am Eröffnungswochenende (31.10. + 1.11.)

Ausstellung "In aller Munde": 31.10.2020 bis 05.04.2021

Es ist die umfassendste Themenausstellung rund um den Mund, die es bislang in Deutschland gegeben hat: Mit Werken von Albrecht Dürer, Max Klinger, Pablo Picasso, Louise Bourgeois, Marina Abramović, Andy Warhol und vielen anderen zeigt das Kunstmuseum Wolfsburg über 150 Exponate von der Antike bis zur Gegenwart. Lippen, Zunge und Zähne, Sprache, Schmerz und Schrei, Essen, Schlingen und Spucken, Lust und Leidenschaft – erkunden Sie die faszinierende Motivgeschichte des Oralen in Kunst und Kultur!

Jubiläumsausstellung "Now Is The Time!": Virtueller Rundgang

Das Bildungsprojekt „Let’s get virtual“ - eine Zusammenarbeit mit der VHS Wolfsburg - wurde im Februar fertiggestellt und ist jetzt online. Es handelt sich um Kunstwerke, die anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Kunstmuseums Wolfsburg im vergangenen Jahr 2019 erarbeitet wurden. Rund 200 Werke entstanden mit digitaler Spiegelreflexkamera und 360-Grad-Kamera.

Hier geht's zum virtuellen Rundgang.

Mitmachen und dabei sein

  • Eat & Art: Außerhalb der regulären Öffnungszeiten lädt das Kunstmuseum Wolfsburg Freitag- und Samstagabend ein zu „Eat & Art“
  • Art After Work: Kurzführungen, Sekt und Snacks zwischen Arbeit und Abend
  • Öffentliche Führungen: In den Führungen lernen Sie die aktuellen Ausstellungen kennen und bekommen einen Einblick in die thematischen Schwerpunkte.
  • Familienzeit: Stellen Sie eine bleibende Erinnerung her! Nach einem gemeinsamen Familienbesuch im Museum setzen Sie ein spannendes Thema aus der Ausstellung praktisch um.

Programmvorschau

Diese Ausstellungen erwarten Sie in 2020 / 2021:

Stand: August 2020, Änderungen vorbehalten.

Tickets kaufen

Hier ganz einfach online "Print@home"-Tickets für das Kunstmuseum bestellen: