Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Romantik pur: Christkindlmarkt auf Schloss Oelber

  • Datum: 2. Dezember 2019
  • Kommentare: 0
Foto von Beate Ziehres
Beate Ziehres
Alle Beiträge (17)

In den Wochen vor Weihnachten wird Schloss Oelber zum Wallfahrtsort für Romantiker. Derzeit bereitet man auf dem sagenumwobenen Schloss den Christkindlmarkt vor. Das Ereignis steht in diesem Jahr unter dem Motto „Tannenduft und Lichterglanz“ und findet zum 25. Mal statt.

Um einen Blick hinter die Kulissen des beliebten Christkindlmarktes zu werfen, bin ich mit Helena Freifrau von Cramm und Anna von Veltheim verabredet. In den Ställen und Scheunen, auf dem Kornboden, auf den Höfen und im Schlosskeller wuseln bei meiner Ankunft gefühlt 1000 hilfreiche Geister herum. Sie hämmern, bohren und drapieren ungezählte Lichterketten um die Bäume.

Helena Freifrau von Cramm und Anna von Veltheim bereiten den Christkindlmarkt auf Schloss Oelber vor.
Helena Freifrau von Cramm und Anna von Veltheim bereiten den Christkindlmarkt auf Schloss Oelber vor. (Foto: Beate Ziehres)

Singen bei Kerzenschein im Schlosshof

„Wir haben einen hohen Anspruch, was die Romantik angeht“, sagt Helena von Cramm. Einen schon legendären Ruf genießt der Nikolausumzug durch den Park. Akkordeonspieler Olaf Pudelko führt den Zug der Laternen und Fackeln tragenden Kinder an. „Aus der Ferne kommt dann der Nikolaus angeritten“, erklärt Anna von Veltheim den besonderen Zauber des Umzugs.

Romantik und Gänsehautfeeling bescheinigen die beiden Organisatorinnen auch dem gemeinsamen Weihnachtsliedersingen. Die Sängerin Franziska Fuhrmann stimmt zum Ausklang der beiden Christkindlmarkt-Sonntage die beliebten Lieder bei Kerzenschein im Schlosshof an.

Illuminierter Hof des Schlosses Oelber.
Illuminierter Hof des Schlosses Oelber. (Foto: Oelber Event)

Immer wieder mischen sich Musikanten oder auch ein bunt leuchtender Stelzenläufer unter die Besucher des Marktes. Im Weihnachtszirkuszelt gibt es einen Kinderzirkus zum Mitmachen und in der Schlosskirche St. Annen finden Lesungen, Konzerte und Andachten statt.

Weihnachtliche Angebote für jeden Geschmack

An mehr als 120 Ständen bieten die Aussteller stilvolle Geschenke und weihnachtliche Accessoires an. Sie kommen, ebenso wie die Besucher, aus ganz Deutschland und sogar aus dem Ausland. „Wir achten schon auf eine ausgewogene Mischung. Unser Anspruch ist, für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas zu bieten“, betont Anna von Veltheim. So gibt es beispielsweise hochwertige Strickwaren, Schaffelle, handgemalte italienische Tischlampen, Kunsthandwerk aus Bethlehem, Finnland und dem Erzgebirge, Seidenschals, französische Tischwäsche und marokkanische Öle.

Ich spüre die Vorfreude der beiden Damen auf das zweite und das dritte Adventswochenende. Wenngleich die Vorbereitungsarbeiten äußerst aufwändig sind. „Mit dem Christkindlmarkt setzt man heute einen unglaublichen Apparat in Gang“, sagt Helena von Cramm.


Kostenloser Busshuttle nach Baddeckenstedt

Bereits im Februar schließen die Organisatorinnen Verträge mit den Akteuren ab. 130 Weihnachtsbäume wurden geordert und müssen noch aufgestellt werden, Lichterketten werden entwirrt und getestet und mehr als 120 Verkehrsschilder platziert. Außerdem wird ein kostenloser Shuttleverkehr Besucher vom Bahnhof und den Parkplätzen in  Baddeckenstedt abholen und dorthin zurückbringen. „Ohne Eintritt könnten wir das alles nicht leisten“, verdeutlicht Helena von Cramm.

Dabei hat vor nunmehr 24 Jahren alles ganz harmlos angefangen. Nachdem der eigentliche landwirtschaftliche Betrieb auf dem Gut zurückgefahren wurde, standen zahlreiche Wirtschaftsgebäude leer. Deshalb stellten Helena von Cramm und Anna von Veltheim einen kleinen Weihnachtsmarkt auf die Beine.

Damals gab es drei Stände mit weihnachtlichen Angeboten, außerdem einen Glühweinstand, einen Suppenstand und einen Verkaufsstand mit Würstchen. „Die Suppe war nach einer Stunde ausverkauft“, erinnert sich Helena von Cramm. Denn statt der erwarteten 400 Besucher kamen Tausende. „Die Straßen waren völlig verstopft und die Leute sind gar nicht mehr durchgekommen zum Schloss“, sagt die Freifrau.

Die ersten Buden sind fertig, die Lichterketten leuchten...
Die ersten Buden sind fertig, die Lichterketten leuchten... (Foto: Beate Ziehres)

Romantik unter durchlöchertem Scheunendach

Auch sonst war in den Anfangszeiten noch nicht alles perfekt. So standen beispielsweise die Stände neben eingelagertem Korn. „Haben das Korn angestrahlt, damit es romantisch aussah“, erzählt Anna von Veltheim. Ein Highlight der Anfangsjahre dürfte das Konzert eines Dresdener Bläserensembles in der nicht renovierten Scheune gewesen sein. „Es fing damit an, dass die Damen in ihren Pelzen nicht auf Stroh sitzen wollten. Wir mussten sie schon vor dem Konzert mit Glühwein bei Laune halten. Während des Konzerts fing es an zu schneien und die Flocken fielen durchs Dach auf die Musiker! Es war ein unglaubliches Bild und unsere Gäste haben sich am Ende nicht wieder eingekriegt“, schmunzelt Helena von Cramm.

Vom überwältigenden Zuspruch der ersten Jahre ermutigt gründeten die beiden Frauen eine Event-Agentur mit dem Namen Oelber Event. Der Weihnachtsmarkt sollte nicht die einzige Veranstaltung auf dem weitläufigen Gelände in Oelber bleiben.


Veranstaltungen rund ums Jahr

So gesellten sich zum beliebten Christkindlmarkt die Veranstaltungen AntikKulinaria und SchlossAkkord. Im Frühling geben sich Oldtimerfreunde mit ihren Fahrzeugen und Händler mit einem stilvollen antiken Angebot auf dem Gelände des Rittergutes ein Stelldichein. Liebhaber klassischer Musik kommen im Herbst bei SchlossAkkord auf ihre Kosten.

Doch die Besucher strömen nicht nur zu den eigenen Veranstaltungen von Oelber Event in den Ortsteil von Baddeckenstedt. Inzwischen mieten Veranstalter die Location für Messen, Ausstellungen oder andere Großveranstaltungen. Aber auch private Feste lassen sich im zauberhaften Flair von Schloss Oelber gut feiern.

Mehr zum Schloss Oelber

Schloss Oelber bekommt ein neues Dach

Wenden wir uns aber wieder dem bevorstehenden Christkindlmarkt zu, der in diesem Jahr eine Besonderheit aufweist: Vor der Fassade des Schlosses steht ein Gerüst. Das Gebäude, das im 16. Jahrhundert sein heutiges Aussehen erhalten hat, bekommt ein neues Dach. „Das Vorhaben war nach einem Sturm nicht mehr aufzuschieben. Die Eimer wurden schon von rechts nach links geschoben“, sagt Schlossherrin Helena von Cramm. Bei meinem Besuch in Oelber decken die Dachdecker gerade die Turmspitze mit Schindeln neu ein.

Schloss Oelber bekommt ein neues Dach.
Schloss Oelber bekommt ein neues Dach. (Foto: Beate Ziehres)

Die Familie von Cramm bewohnt das Schloss mit den langen, kalten Fluren und vielen Treppenhäusern. „Das ist die reinste Kneippkur. Vielleicht bin ich deshalb so selten krank“, schmunzelt die Freifrau.

Oelber wurde im Jahr 1226 erstmals urkundlich erwähnt. Seit dem Ende des 13. Jahrhunderts ist das Schloss im Besitz des Rittergeschlechts derer von Cramm. Seitdem hat das Gemäuer Menschen kommen und gehen gesehen. Es diente beispielsweise als Kulisse für den Film „Das Spukschloss im Spessart“ mit Lieselotte Pulver in der Hauptrolle. Das Schloss – einer von 100 zeitORTEn in der Region Braunschweig-Wolfsburg – wurde auch bekannt als Heimat des Tennisbarons und mehrfachen Wimbledon-Finalisten Gottfried Freiherr von Cramm.

Der Christkindlmarkt auf Schloss Oelber findet 2019 an zwei Adventwochenenden statt.

2. Adventwochenende, 6., 7. und 8. Dezember
3. Adventwochenende, 13., 14. und 15. Dezember

Öffnungszeiten:
Freitags: 15 bis 20 Uhr, Samstags: 11 bis 20 Uhr und Sonntags: 11 bis 19 Uhr

0 Kommentare

Kommentieren

Schloss Oelber

Am weißen Wege
38271 Baddeckenstedt