Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Reise ins "Bruneswic anno 1221"

  • Datum: 14. November 2021
  • Kommentare: 0
Illustration: Magd Guda, Page Wilderich, die Adlige Eleonore, Novize Odo und Hund Cuno erzählen von ihrem Leben im Mittelalter. (Bildrechte: 3Landesmuseen)
Foto von Der Löwe
Der Löwe
Alle Beiträge (7)

Auch wenn das Haupthaus des Braunschweigischen Landesmuseums bis 2027 umfangreich saniert wird, ist doch eine Reise in die Geschichte Braunschweigs möglich: So auch im neu eröffneten Familienmuseum in St. Ulrici-Brüdern. Besucher:innen können hier in der aktuellen Ausstellung „Bruneswic anno 1221“ mit der Magd Guda, der Adeligen Eleonore, dem Hund Cuno, dem Novizen Odo und dem Pagen Wilderich eine Reise zurück ins Mittelalter unternehmen.

Blick vom Burgplatz auf das Braunschweigische Landesmuseum
Blick vom Burgplatz auf das Braunschweigische Landesmuseum (Foto: A. Pröhle, Braunschweigisches Landesmuseum)
Das Braunschweigische Landesmuseum ist Partner im Netzwerk der zeitORTE

Das Braunschweigische Landesmuseum hat sein Familienmuseum in St. Ulrici-Brüdern eingerichtet. Kleine und große Besucher:innen können in der kindgerechten Ausstellung das Leben im mittelalterlichen Braunschweig erkunden.

Team der-loewe hat auf dem Portal für das Braunschweigische "Der Löwe" den Artikel über die Ausstellung "Bruneswic anno 1221" veröffentlicht. Zum kompletten Artikel geht es hier.

Illustration: Magd Guda, Page Wilderich, die Adlige Eleonore, Novize Odo und Hund Cuno erzählen von ihrem Leben im Mittelalter.
Illustration: Magd Guda, Page Wilderich, die Adlige Eleonore, Novize Odo und Hund Cuno erzählen von ihrem Leben im Mittelalter. (Foto: 3Landesmuseen)

Ihr Besuch

Ausstellungsort: St. Ulrici-Brüdern | Schützenstr. 21a | 38100 Braunschweig

Kontakt: E-Mail: info.blm@3landesmuseen.de | Telefon: 0531-1225 1099

Öffnungszeiten: Di. bis Sa. 10 – 17.30 Uhr | So. 12 – 17.30 Uhr | Mo. geschlossen

Eintritt: Erwachsene 4 Euro, ermäßigt 3 Euro, Kinder (6–17 Jahre) 2 Euro.

Hier geht es direkt zur Ausstellung "Bruneswic anno 1221".

Lese-Tipp: In loser Folge werden auf dem Blog "Der Loewe" die Museen aus dem Braunschweigischen vorgestellt, zum Beispiel das Zisterziensermuseum in Riddagshausen, Lenges Hof in Schapen, die Sammlung historischer Fahrzeuge Braunschweig in Hondelage oder auch Kunstverein und Naturhistorisches Museum. Hier geht es zu den Beiträgen.

Braunschweigisches Landesmuseum

Burgplatz 1
38100 Braunschweig