Zum Inhalt springen

Burg Warberg

 (Bildrechte: Burg Warberg)

Die mittelalterliche Burg Warberg vereint in ihren Mauern viele Besonderheiten: Sie ist ein bedeutendes kulturelles Erbe, ein Wahrzeichen einer Region und Sitz der Bundeslehranstalt des Agrarhandels mit modernem Hotel- und Seminarbetrieb.

Herrensitz des Geschlechtes der Edlen von Warberg

Die Burg Warberg wurde als Sitz der Edelherren zu Warberg gegründet und durchlebte diverse Kriege, nicht zuletzt auch Schlachten durch Heinrich des Löwens. Eine abwechslungsreiche Geschichte, so zum Beispiel als Nutzung als Wohnstätte für den Domänenpächter, als Lazarett und Lungenheilanstalt nach dem Kriege führten am Ende dazu das eine Gruppe von Landhändlern die Burg als ihre Schulungsstätte kaufte. Die historische Anlage befindet sich noch heute im Besitz des Vereines und wird immer noch als Schulungsstätte genutzt. Um das Jahr 2000 erweiterte man den Betrieb erneut und öffnete die Burg als Hotel für Tagungen und Feiern sowie als Eventlocation. Und ist heute für jedermann zugänglich.

Mitmachen und dabei sein

  • Burgführungen speziell für Kinder / Kindergeburtstage mit Bastelaktion buchbar
  • Burgführungen speziell für Schulen buchbar
  • Burgführungen speziell für Kindergärten / Krippen buchbar

Tipps

  • Über 200 Parkplätze vorhanden
  • Historische Burgruine der alten Burg ca. 2km entfernt
  • Start und Ziel für zahlreiche Wanderwege im Elm
  • Kaffee und Kuchen von April bis September jeden Sonntag
  • Termine der Burgführungen (April bis September)