Zum Inhalt springen

OTTER-ZENTRUM Hankensbüttel

 (Bildrechte: Jan Piecha / Aktion Fischotterschutz e.V.)

Wo hat man schon Gelegenheit, den Fischotter und seine nächsten Verwandten wie den den Dachs oder den Iltis in ihren natürlichen Lebensräumen zu Gesicht zu bekommen? Und wer kennt schon die Otterhunde, eine nahezu ausgestorbene Hunderasse?

Naturerlebnis: Heimische Tiere

Wo hat man schon Gelegenheit, den Otter und seine nächsten Verwandten in ihren natürlichen Lebensräumen zu Gesicht zu bekommen?  Informationen zu diesen  faszinierenden Tieren sowie ihren Lebensräumen werden im OTTER-ZENTRUM Hankensbüttel auf unterhaltsame Art und Weise vermittelt.  Dabei steht der Spaß am Erleben der Natur im Vordergrund.  Heimische Raubtiere, Erlebnis, Idylle und Entspannung: Im einzigartigen Naturerlebnis-Zentrum in der Südheide Gifhorn bekommen die Gäste einige besondere Abenteuer geboten. Bei den im viertelstündigen Turnus stattfindenden Schaufütterungen kann man die Tiere am besten beobachten. Im direkten Dialog mit den Tierbetreuern bleiben dabei keine Fragen offen.

Mitmachen und dabei sein

  • Jedes Jahr bieten der Frühlings-, der Winter- und der Regionale Bauernmarkt für Gäste ein besonderes Erlebnis.
  • Sonderveranstaltungen zum Naturschutz und zur Naturschutzbildung werden angeboten.
  • Ferienprogramme für Kinder, die Spiel, Spaß und Naturschutz verbinden, werden durchgeführt.
  • Spezielle Gruppenangebote für Kinder und Erwachsene können gebucht werden.
  • Im Restaurant können Groß und Klein am Isenhagener See Mittag essen oder Kaffee trinken.
  • Verschiedene Führungen und Pauschalangebote sind buchbar.

Tipps

  • Hunde können leider nicht in das Freigelände.
  • Wasserspielplatz und Naturerlebnisbrücke frei zugänglich.
Schlagworte