Zum Inhalt springen

Haus der Wissenschaft

 (Bildrechte: Haus der Wissenschaft)

Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog der Wissenschaft mit anderen gesellschaftlichen Bereichen.

Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog der Wissenschaft mit anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern, Medien, Kunst und Kultur sowie mit der interessierten Öffentlichkeit.

Die Idee zum Haus der Wissenschaft entstand im Zusammenhang mit der Bewerbung Braunschweigs zur Stadt der Wissenschaft 2005. Schon in der damaligen Bewerbungsschrift war das Haus als fester Bestandteil vorgesehen und sollte in der Braunschweiger Innenstadt realisiert werden.

Nachdem am 28.03.2006 die Entscheidung auf Braunschweig als kommende „Stadt der Wissenschaft“ fiel, wurde mit der „Ideenküche Braunschweig“ 2007 das Projekt „Haus der Wissenschaft“ weiter vorangetrieben. Seit Mai 2009 bietet das Haus der Wissenschaft in der Pockelsstraße als Experimentier- und Lernort eine Vielfalt interessanter und anspruchsvoller Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen.

Neben Diskussionsrunden gibt es wissenschaftliche Mitmachausstellungen, Workshops und Veranstaltungsprogramme, die besonders auch ein junges Publikum an die Wissenschaft heranführen sollen. Als Plattform für Wissenschaft und Wirtschaft unterstützt das Haus der Wissenschaft Netzwerkarbeit und bietet zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten.

Verschiedene Veranstaltungsformate wie Vortragsreihen, Diskussionsforen oder Science Slams bieten für jede Altersgruppe die Möglichkeit an Fragestellungen zu aktueller Forschung Wissenschaft teilzuhaben. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist überwiegend frei.

Zusätzlich gibt es im Haus der Wissenschaft Braunschweig für externe Institutionen und Einrichtungen die Möglichkeit, die Räumlichkeiten für eigene Vortragsveranstaltungen und Workshops zu nutzen.

Mitmachen und dabei sein

  • „Tatsachen? Forschung unter der Lupe“ präsentiert spannende und aktuelle Wissenschaftsthemen. Führende ExpertInnen diskutieren mit dem Publikum über kontroverse Themen.
  • „Astroherbst“ widmet sich den Entwicklungen der Astronomie und neuesten Erkenntnissen in der Raumfahrtforschung. ExpertInnen erläutern den heutigen Stand von Forschung und Technik.
  • Das Haus der Wissenschaft Braunschweig veranstaltet regelmäßig „Science Slams“. Es handelt sich um ein Kurzvortragsturnier – allerdings unter wissenschaftlichen Vorzeichen.
  • Die „KiWi-Forschertage für Kinder“ richten sich an SchülerInnen im Alter von 10 bis 14 Jahren. Sie bieten Einblicke in verschiedenste Wissenschaften.
  • „Luftfahrt der Zukunft“ widmet sich seit 2011 in Form von Vorträgen und Exkursionen den Entwicklungen im Bereich der Luftfahrt sowie neuesten Anwendungen und Lösungen der Luftfahrtforschung.
  • „Logo – Wissenschaft aus Braunschweig“ ist eine Veranstaltung von NDR Info, der Braunschweiger Zeitung und dem Haus der Wissenschaft Braunschweig.
Schlagworte