The Last Supper von MEXA, São Paulo

PDF

Theater sonstige
Bei einem letzten gemeinsamen Mahl verflechten MEXA ihre Lebensgeschichten mit der Idee von Tod und Auferstehung aus der Bibel und dem Gemälde »Das letzte Abendmahl« von Leonardo da Vinci. Am Ende steht das Versprechen, die Geschichten der anderen als neue Evangelist:innen weiter zu erzählen. Ein explosiver Moment der Vereinigung und eine Erneuerung des Gelübdes der Solidarität.
Nach Ausbrüchen von geschlechtsspezifischer Gewalt in Unterkünften für obdachlose Personen gründete sich 2015 das Kollektiv MEXA. Bei einem letzten gemeinsamen Mahl denken sie über das Ende ihrer Gruppe nach. Dabei verflechten sie ihre Lebensgeschichten mit der Idee von Tod und Auferstehung aus der Bibel und dem Gemälde „Das letzte Abendmahl” von Leonardo da Vinci. Wie lässt sich ein Bild erschaffen, das weiterbesteht, wenn man selbst nicht mehr da ist? Was ist die Verantwortung derer, die bleiben? Am Ende steht das Versprechen, die Geschichten der anderen als neue Evangelist*innen weiter zu erzählen. Ein explosiver Moment der Vereinigung und eine Erneuerung des Gelübdes der Solidarität.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Preisinformationen

19 Euro, ermäßigt 10 Euro

Autor:in

der jeweilige Veranstaltende

Organisation

Veranstaltungskalender für die Region, ein Service der Allianz für die Region GmbH

Terminübersicht

Dienstag, den 18.06.2024

Ganztags

Mittwoch, den 19.06.2024

Ganztags

In der Nähe

Staatstheater Braunschweig - Kleines Haus

Magnitorwall 18
38100 Braunschweig

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.