Montanhistorische Exkursionen

PDF

Konzert
Die Harzreise - von Heinrich Heine

Der „Weiße Saal“ im historischen Clausthaler Amtshaus (erb. 1726 bis 1730) bietet einen wunderbaren Rahmen für eine ganz besondere Erzählung: Die „Harzreise“ von Heinrich Heine, die er 1824 angetreten hat, also vor genau 200 Jahren. Das Werk gilt als berühmteste Wanderung in der deutschen Literaturgeschichte, als großes Abschiedswerk von der deutschen Romantik, gleichzeitig als Geburtsstunde des modernen Feuilletons. Amüsant, unterhaltsam und tiefsinnig schildert der Jurastudent Heine seine Erlebnisse und Gedanken im Jahr 1824: Auf seinem Wanderweg aus dem ungeliebten Göttingen über Clausthal und Zellerfeld – mit Einfahrt in die Gruben „Dorothea“ und „Carolina“ – über Goslar und den Brocken bis ins liebliche Ilsenburg.
Die Lesung wird musikalisch eingerahmt mit passenden Liedern - 200 Jahre alt, aus der Zeit der Romantik.

Es liest: Stefan Wittke, Referatsleiter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie – er ist im Nebenberuf Darsteller und auch Sänger.

Start: 2. August 2024 um 18 Uhr

Treffpunkt: Foyer des früheren Oberbergamtes in Clausthal

Anmeldung unter: 500Jahre-Bergbehoerde@lbeg.niedersachsen.de

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Autor:in

der jeweilige Veranstaltende

Organisation

Veranstaltungskalender für die Region, ein Service der Allianz für die Region GmbH

Terminübersicht

Freitag, den 02.08.2024

18:00 - 21:00 Uhr

In der Nähe

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG)

An der Marktkirche 9
38678 Clausthal-Zellerfeld

0511 643-2122

presse@lbeg.niedersachsen.de

Website

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.