Hammerflügelkonzert im Schlossmuseums

PDF

Konzert
Zum zweiten Mal veranstaltet das Schlossmuseum ein außergewöhnliches Hammerflügelkonzert im Weißen Saal.

Nach dem großen Erfolg des ersten Schwanberger-Konzertes werden erneut Klaviersonaten des Komponisten und herzoglichen Braunschweiger Hofkapellmeisters Johann Gottfried Schwanberger (1737-1804) gespielt werden. Schwanberger, der ab 1767 Kapellmeister des Opernhauses am Hagenmarkt war, hat neben Opern und Kantaten auch Sinfonien, Cembalo- und Klaviersonaten komponiert.

Hinzu kommen Kompositionen Friedrich Gottlob Fleischers (1722-1806), der ab 1747 Hofkapellmeister am Braunschweiger Hof war. Landeskirchenmusikdirektor i.R., Claus Eduard Hecker, ehemaliger Kantor und Organist von St. Katharinen, wird auf einem restaurierten Hammerflügel von 1796 aus der Braunschweiger Werkstatt von Carl Lemme spielen. Mehr zu den Zusammenhängen von Schloss, Instrument und Komponisten erfahren Sie in einer Einführung durch Peter Karsten.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Preisinformationen

Kosten: 18,00 € pro Person, ermäßigt 15,00 €
Anmeldung: schlossmuseum@residenzschloss-braunschweig.de oder (0531) 470 4876

Autor:in

der jeweilige Veranstaltende

Organisation

Veranstaltungskalender für die Region, ein Service der Allianz für die Region GmbH

Terminübersicht

Sonntag, den 22.09.2024

15:00

In der Nähe

Schlossmuseum Braunschweig

Schlossplatz 1
38100 Braunschweig

0531 470-4876

Website

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.