Denn ein Stück Brot bedeutete Leben - Vortrag

PDF

Vortrag, Diskussion, Lesung sonstige
Vortrag zum "Tag der Archive". Der Alltag im Konzentrationslager KZ Drütte war geprägt von harter Arbeit und einer mangelhaften Versorgung.

Hunger und Durst beeinflussten das Denken und Handeln der Häftlinge. Was taten die Menschen für ein Stück Brot? Woher kamen die Nahrungsmittel? Und woran erinnerten sich Überlebende?

Anhand von Objekten, Dokumenten und Zeitzeugen-Interviews wird diesen und weiteren Fragen im Rahmen des Vortrags nachgegangen.

Zeit: 15.00 – 16.00 Uhr

Vortrag: Teri Arias/Maike Weth
Zugang: Salzgitter AG (Tor 1), Eisenhüttenstraße, 38239 SZ-Watenstedt

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Autor:in

der jeweilige Veranstaltende

Organisation

Veranstaltungskalender für die Region, ein Service der Allianz für die Region GmbH

Terminübersicht

Samstag, den 02.03.2024

15:00 - 16:00 Uhr

In der Nähe

Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte

Eisenhüttenstraße
38239 Salzgitter Drütte

Website

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.