Ausstellung zur Stadtgeschichte: Sölter zogen in die Welt

PDF

Ausstellung
Das Städtische Museum Schloss Salder und das Stadtarchiv der Stadt Salzgitter präsentieren in der Sonderausstellung "Sölter zogen in die Welt - Die Wandermusikanten aus Salzgitter" das Leben der Salzgitteraner Wandermusikanten.

Der Unterschied zwischen der Musikrichtung Klezmer und den Klesmer:

Klezmer ist eine instrumentale Festmusik, welche einst in den jüdischen Gemeinschaften Osteuropas zur Begleitung von Hochzeiten oder fröhlichen religiösen Festen, wie dem Purim-Fest, der Tora-Feier (Simhat Torah) oder auch der Synagogen-Einweihung, gespielt wurde.

Als Klesmer gelten die salzgitterschen Wandermusikantinnen und -musikanten, die im 19. Jahrhundert mit ihrer Unterhaltungsmusik nahezu in der ganzen Welt bekannt waren. Sie bereisten Europa, Nord- und Südamerika, Australien und Afrika und spielten an Fürstenhöfen und in Herrscherhäusern ebenso wie in Gasthöfen, auf der Straße oder an den Lagerfeuern der Goldgräber in Australien und Amerika.

Die ersten Salzgitterschen Musikantinnen und Musikanten der Jahre 1790 bis 1812 bereisten lediglich die engere Heimat oder den nordwestdeutschen Raum. Reisen nach Frankreich, Italien, Spanien, in die Schweiz oder nach Südosteuropa gehörten eher zu den Ausnahmen.

1813 zog die erste Kapelle nach Russland, viele sind ihr gefolgt. Einige Kapellen spielten am Zarenhof und den Höfen anderer Fürsten. Ab 1816 zogen die ersten Kapellen nach Südamerika. Schon früh gehörte Nordamerika zu den beliebten Reisezielen, auch Australien wurde von sehr vielen Kapellen bereist. Selbst nach China, Japan, Indien, Arabien oder Südafrika sind die Wandermusikantinnen und -musikanten gezogen.

Durch das Aufkommen „mechanischer“ Musik und die Verdienstmöglichkeiten in der Industrie war die Anzahl der Klesmer bis spätestens nach dem Ersten Weltkrieg bedeutungslos geworden.

Das heutige Musikfest der Klesmer- und Weltmusik in der Altstadt von Salzgitter-Bad ist eine Umkehrung der früheren Verhältnisse: Sind im 19. Jahrhundert die Musikerinnen und Musiker aus Salzgitter in die weite Welt gezogen, so kommen jetzt Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt hierher, um Klesmer- und Weltmusik, aber auch und insbesondere Klezmer auf der Open-Air-Bühne zu spielen.

Die Ausstellung

Die Sonderausstellung zum historischen Phänomen der Klesmer aus Salzgitter-­Bad beleuchtet die Geschichte dieser Menschen und stellt einige Protagonistinnen und Protagonisten vor. 

Ausgewählte Originalobjekte und zahlreiche Fotografien illustrieren die historischen Fakten.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der kleinen Galerie zu sehen (Donnerstag von 14 bis 18 Uhr; Sonntag von 13 bis 17 Uhr).

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Autor:in

der jeweilige Veranstaltende

Organisation

Veranstaltungskalender für die Region, ein Service der Allianz für die Region GmbH

Terminübersicht

Sonntag, den 16.06.2024

13:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag, den 20.06.2024

14:00 - 18:00 Uhr

Sonntag, den 23.06.2024

13:00 - 17:00 Uhr

In der Nähe

Tillyhaus

Marienplatz 12
38259 Salzgitter Bad

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.