Als die Moderne nach Braunschweig kam

PDF

Vortrag, Diskussion, Lesung sonstige
100 Jahre Gesellschaft der Freunde Junger Kunst
Beckmann, Dix, Ensor, Gropius, Heckel, Kandinsky, Klee, Kollwitz, Kokoschka, Mondrian, Münter, Munch, Palucca, Pechstein … Das sind nur einige heute wohlklingende Namen der Moderne und des Bauhauses, die die “Gesellschaft der Freunde Junger Kunst” (GFJK) zwischen 1924 und 1933 den Braunschweiger*innen in zahlreichen Ausstellungen, Vorträgen und Aufführungen präsentieren konnte. Der reich bebilderte Vortrag von Dr. Hansjörg Pötzsch, Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Provenienzforschung bei den 3Landesmuseen Braunschweig, widmet sich der Geschichte der vor 100 Jahren gegründeten GFJK, den Mitgliedern und ihren Kunstsammlungen mit einem Ausblick bis in die Gegenwart.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Autor:in

der jeweilige Veranstaltende

Organisation

Veranstaltungskalender für die Region, ein Service der Allianz für die Region GmbH

Terminübersicht

Donnerstag, den 05.09.2024

18:30 - 19:30 Uhr

In der Nähe

Herzog Anton Ulrich-Museum

Museumstraße 1
38100 Braunschweig

0531 1225-2424

Website

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.