Zum Inhalt springen

Schloss Blankenburg

 (Bildrechte: Jens Haase)

Schloss Blankenburg - das größte noch erhaltene Welfenschloss - ist das Wahrzeichen der Stadt Blankenburg mit über 900-jähriger Geschichte. Die heutige Schlossanlage geht aus mittelalterlichen Burgresten und Bauten aus der Renaissancezeit hervor.

Größtes noch erhaltenes Welfenschloss

Als Wahrzeichen der einstigen Residenzstadt Blankenburg im Braunschweiger Land ist das Schloss bereits der vierte Bau an dieser Stelle, hervorgegangen aus mittelalterlichen Burgresten und Schlossgebäuden aus der Renaissancezeit. Anfang des 18. Jahrhundert entstand auf dem "Blankenstein" eine barocke Schlossanlage mit europäischer Repräsentationsarchitektur für die damalige welfische Fürstenresidenz. Burg und Schloss erlebten eine wechselvolle Geschichte, die sich eng mit dem Herzogtum Braunschweig-Wolfenbüttel und den wichtigsten Herrscherhäusern Europas verbindet. Die Barockarchitektur ist bis heute weitgehend erhalten.

Ostansicht von Schloss Blankenburg (Foto: Jens Haase)

Heiraten Sie stilvoll!

Das Barockschloss Blankenburg ist genau der richtige Ort für Ihre Märchenhochzeit. Im Grauen Saal des Neuen Flügels können Sie sich standesamtlich trauen lassen und anschließend zum Beispiel auf der Schloss-Terrasse Ihre Hochzeitsgäste mit einem Glas Sekt verwöhnen. Unter prachtvollen Kronleuchtern wird im Grauen Saal die standesamtliche Trauung zur feierlichen Zeremonie. Seit 2012 ist hier eine standesamtliche Trauung möglich.

Standesamtliche Trauung im Grauen Saal (Foto: Kerstin Gutsche)

Mitmachen und dabei sein

Tipps

  • Führungen sind auch außerhalb der regulären Zeiten nach Absprache möglich.
  • Das Theater und den Grauen Saal können Sie auch für Ihre Feier mieten.
  • Für die direkte Anfahrt geben Sie in Ihr Navi am besten „Schieferberg“ ein und folgen dann dem Herzogsweg bis zum Großen Schloss.