Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Zeitreise durch die Erdgeschichte im größten Geopark Europas

Man sieht einen Wanderer im Geopark (Bildrechte: Geopark HBLO, Marisol Glasserman)

Der Kurztrip in den größten Geopark Europas verspricht, eine spannende Zeitreise durch die Kultur- und Erdgeschichte des Braunschweiger Landes zu werden. Besuchen Sie Steinbrüche und steinzeitliche Hügelgräber, entdecken Sie versteinerte Zeitzeugen und lassen Sie sich von imposanten Baudenkmälern faszinieren.

Und so könnte Ihr Aufenthalt aussehen:

1. Tag

Ankunft in der mittelalterlich geprägten Kleinstadt Königslutter am Elm. Nach dem Besuch im Geopark-Informationszentrum mit Museum und Informationsbereich schlendern Sie durch die Altstadt durch kleine Gassen vorbei an Fachwerkhäusern.

Genießen Sie das Abendessen im Hotel-Restaurant Kärntner Stub’n. Der Familienbetrieb ist sowohl bekannt für seine traditionelle Atmosphäre als auch für regionale Spezialitäten.

2. Tag

Unser Geoguide begleitet Sie auf einer Wanderung durch den Elm und führt Sie zu geologisch besonderen Orten. Hinterher können Sie sich mit Hammer und Meißel selbst auf die Suche nach versteinerten Muscheln und Seelilien machen!

Und wenn Sie noch mehr Aktion brauchen, powern Sie sich direkt im Hotel auf der Stock Bahn aus! Spätestens dann werden Sie sich über ein deftiges, für die Region typisches Gericht (je nach Saison) freuen!

3. Tag

Nach dem Frühstück geht es noch einmal zu einem unserer vielen Geopunkte. Wählen Sie je nach Interesse: Findlingsgarten, Großsteingräber oder doch lieber eine Wanderung?

Leistungen:

  • 2 Übernachtungen für 2 Personen im DZ
  • Halbpension a la carte, saisonabhängige Gerichte
  • Geführte Wanderung mit zertifizierten Geoguide (3 Stunden)
  • Ausleihe von Hammer und Meißel für den Besuch in einem unserer Steinbrüche

Preise:

  • 290,- € für 2 Personen


Buchung über:

Kärntner Stub’n
Fallersleber Straße 23
38154 Königslutter am Elm
Tel.: 05353 9546 – 0
E-Mail: info@kaerntner-stubn.de
Web: https://www.kaerntner-stubn.de/

Hinweise

Reisezeit:

Für die geführte Wanderung empfehlen sich die Monate April bis Oktober. Für die Wintermonate ist alternativ eine Führung im Museum „Geopark-Informationszentrum“ möglich.

Angebot jetzt anfragen

Schlagworte